Mode aus dem Nachbarland: Prieston by Noémi Nagy

Fashion Week Season! Überall auf der Welt stellen die großen Designer momentan ihre neuen Kollektionen vor. Die Modemetropolen sind überfüllt von neugierigen Fashionistas und Größen der Branche, die gespannt sehen wollen, was Lagerfeld, Ford, Tisci und Co. dieses mal über die Laufstege schicken. Klar! Schließlich sehen wir dort heute die Trends von morgen.

Eine Sache ist allerdings schade: Bei so viel Aufmerksamkeit für die ganz Großen gehen andere, kleinere, aber dennoch vielversprechende Labels oftmals unter. Und genau deswegen bin ich jetzt nicht die achthundertquadrupelste Bloggerin, die euch etwas über die Schauen in New York und Co. berichtet. Viel viel lieber möchte ich euren Blick auf Ungarn lenken. Denn manchmal ist gute Mode so nah wie unser Nachbarland.

Also, Augen auf Budapest! Und noch genauer: Augen auf Noémi Nagy!

Letztes Jahr im September, genauer gesagt auf der Fashion Week in Wien, saß ich mit einer hübschen, zierlichen und zurückhaltenden blonden Frau bei einer Melange in einem Café im Museumsquartier. Vor mir ein kleiner Notizblock und viele viele Fragen. Denn ich wollte alles wissen. Alles über Prieston, dem jungen Label von Designerin Noémi Nagy, die das erste Mal auf der MQ Vienna Fashion Week vertreten war.

IMG_5019

Warum ich euch erst jetzt darüber berichte? Noémi hat gerade eine neue Kollektion vorgestellt. Eine besondere Kollektion, denn das erste Mal hat sich exklusiv mit Swarovski Crystal Elements gearbeitet. Das heißt: Es glitzert, es funkelt, und das mag jedes Mädel. Genau deswegen will ich euch Prieston by Noémi Nagy jetzt vorstellen.

big-06

Glitzer und Gefunkel sind natürlich nicht die einzigen Gründe, warum ihr dieses Label im Kopf behalten solltet.

Noémi hat einen hohen Anspruch. An sich selbst, und an ihre Kreationen. Die Stoffe, die sie für ihre Designs auswählt, sind nur von allerbester Qualität und kommen direkt aus Italien. Alles ist perfekt verarbeitet. Kein loser Faden, keine verzogene Naht. Und hinter allem steht ein großer Gedanke: Anziehen, Wohlfühlen, den Tag viel leichter bestreiten!

Noémi ist Mutter eines kleinen Sohnes. Sie ist Designerin, Unternehmerin. Wie so viele Frauen macht sie gefühlte 100 Sachen gleichzeitig. “Oft haben arbeitende Mütter das Gefühl, sie hätten nicht die Zeit, gut auszusehen. Alles muss praktisch sein. Doch ich finde, dass Beides wichtig ist! Kleidung muss schön und praktisch sein! Genau dieser Leitfaden steht hinter jeder meiner Kollektionen.”

Auch bei ihrer neuen Couture Kollektion sieht man diesen Ansatz. Sicher, für’s Büro sind die Stücke nicht geeignet, aber der Gedanke ist der gleiche: Anziehen, schön fühlen, großes Styling oder viele Accessoires sind nicht notwendig. Schönheit auch im stressigen Alltag finden.

prieston4425 prieston4397 prieston4393 prieston4373 02Nah 01NahJa, ungarische Couture und Ready-to-wear-Kollektionen dürfen einfach nicht vernachlässigt werden! Schon gar nicht die von Noémi und ihrem Label Prieston. Ich bin mir sicher, dass wir in Zukunft auch hier in Österreich noch mehr von ihr hören werden. Wer sich die ganze Show und Kollektion anschauen will: Ich hab da mal ein Video für euch.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=DAgLCYc6HSU?rel=0&w=1280&h=720

Und wer Lust hat, die Kollektion zu shoppen oder andere Kollektionen an zu schauen, der sollte unbedingt auf der Homepage vorbei schauen. Ich habe mich ja ziemlich in den pinken, offenen Mantel verliebt. Und ihr so?

Bis bald!

Love, Jules x

Leave a Reply