Süchtig nach Edelstoff

01Edelstoff 02Edelstoff 03Edelstoff 04Edelstoff 05Edelstoff 06Edelstoff 07Edelstoff 08Edelstoff 09Edelstoff 10Edelstoff 11Edelstoff

God Bless Edelstoff! Am Wochenende konnte man den jährlichen Modemarkt in der ehemaligen Anker Expedithalle wieder besuchen. Und ich muss sagen: ZUM GLÜCK! Denn das war mal eine sinnvolle Beschäftigung für den Sonntagnachmittag! Sowieso, wenn mir jemand sagt ich kann am oh so geheiligten Feiertag irgendwo Shoppen gehen, dann bin ich da.

Und ihr Lieben, es hat sich gelohnt! Selten so viele tolle, außergewöhnliche Dinge auf einem Haufen gesehen. Ich hätte mich ja tot kaufen können.

Bestes Beispiel: Die wunderbaren, von Hand bemalten Jutebeutel von Fuxherz! Das sind die, die ihr auf dem dritten und vierten Bild von oben bestaunen könnt. Sind sie nicht fantastisch? Jetzt habe ich wirklich tausende Jutebeutel und brauch wirklich keinen neuen, aber da, da bin ich echt fast schwach geworden. Ich konnte GERADE noch wiederstehen. Ich fürchte allerdings, dass das nicht mehr lange der Fall sein wird. Bis zum Ende des Jahres werd ich stolze Besitzerin eines solchen Schmuckstückes sein, das kann ich euch versprechen.

Genau so verliebt bin ich in die fantastischen Porzellanschmuckstücke von tyformy. Wie grandios sind denn bitte die Ketten (Bild 5 und 6 von oben)? Außergewöhnlich, stylisch und dennoch absolut zeitlos und einfach mal kein billiger Modeschmuck. Dafür Handarbeit. und schon ab 40 Euro zu haben. Zum Glück hab ich bald Geburtstag! Ich glaube ich werde demnächst mal anfangen, eine Wunschliste mit Fotos und Links zu den Onlineshops auszuhändigen. ;)

Mein nächstes Objekt der Begierde hat zwar nichts mit Mode und Accessories zu tun, aber ich war ungefähr genau so versucht, kolossal an dem Stand abzuräumen. Der Wiener Künstler Ernst Miesgang schafft unter der Marke Delusions fantastische Bildmanipulationen alter Motive und steckt sie in wunderschöne, antike Bilderrahmen (Bild 8 von oben). Und diese Bilder würden einfach FANTASTISCH in meine Wohnung passen! Schließlich bin ich nach meinem Umzug noch mitten in der Einrichtung und an Wanddeko mangelt es gewaltig. Wäre es in meinem Budget gewesen, ich hätte mit sicherheit ein bis zwei Bilder mitgenommen.

Zugeschlagen habe ich dann allerdings doch noch. Und zwar am Stand des bulgarischen Online-Shops Rush. Dank Diät und erfolgreichem Abnehmen ist die Auswahl cooler Kleidung in meinem Schrank drastisch gesunken. Also da, da muss man dann doch fast was dagegen machen. Und als dann das nette Mädel am Stand mich auch noch freudestrahlend mit den Worten “Du bist ein Fashion-Blogger? Wir haben einen Discount!” begrüßt hat, war schon fast klar, das ich da nicht mit vollem Geldbeutel wieder weg komme. Die unteren beiden Fotos zeigen übrigens den Stand von Rush, inklusive Jeffery Campbell-Schuhe und Print-Shirts. Also eigentlich Alles, was das Blogger-Herz begehrt. Meine Wahl ist dann auf ein lässiges dunkelblaues Longsleeve mit Totenkopf-Print gefallen. Das Coole daran: Der Totenkopf setzt sich aus Blütenblättern, Sternen und kleinen Totenköpfen zusammen. Ich verspreche euch, es euch demnächst bei einem Style-Post zu präsentieren.

Bis dann! Und shoppt euch doch mal durch die coolen Online-Shops der Edelstoff-Labels!

Love, Jules x

1Pingbacks & Trackbacks on Süchtig nach Edelstoff

  1. […] ja, übrigens! Das Shirt, das ich trage, ist das Shirt das ich bei Edelstoff von dem bulgarischen Onlineshop Rush gekauft hab. Lovely, […]

Leave a Reply